Faust, Zeilen 382–5

"Daß ich erkenne was die Welt im Innersten zusammenhält... Schau alle Wirkenskraft und Samen... und tu nicht mehr in Worten kramen."
(To grant me a vision of Nature's forces that bind the world, all its seeds and sources and innermost life... all this I shall see... and stop peddling in words that mean nothing to me.)
Follow me on Academia.edu
ORCID iD iconorcid.org/0000-0003-1746-5130


Impressum, Nutzungsbedingungen, Copyright und Datenschutzerklärung

Das Projekt kommt nun zum Abschluss! Technische Aspekte werden bearbeitet... Beispiele werden jetzt generiert!